Jugendabteilung

B-Jugend

C- und D-JUGEND

E- und F-JUGEND

G-JUGEND/Bambinis

Startseite Partner Anfahrt FC Wetter Vereinszeitung Kontakt Impressum

1. FC Wülfrath 1927 e.V. Jugendabteilung

Aktuelles

Uwe Baxmeyer verstorben

Tief betroffen haben wir erfahren müssen, dass Herr Uwe Baxmeyer nach schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren verstorben ist. Unser Mitgefühl gilt seiner Lebensgefährtin Anke und seiner Tochter Ina. Uwe Baxmeyer hat unserem Verein durch seine Kompetenz im Computerwesen bei der Gestaltung des FC Echos, unserer Homepage sowie die Erstellung von Bandenwerbungen immer schnell und zuverlässig zur Seite gestanden.

Wir werden Ihn in guter Erinnerung behalten.

In Trauer
Der Jugendvorstand

Jugendabteilung 1. FC Wülfrath 1927 e.V.

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Jugendabteilung des 1. FC Wülfrath 1927 e.V.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Blättern!

Ein Blick auf unseren neuen Onlineshop lohnt sich bestimmt: http://www.fcwuelfrath.de.shop.clubsolution.net/engine.php

Eure Jugendabteilung 1. FC Wülfrath 1927 e.V.

Jugendleitung:
Gregorios Evangelou Tel.: 0157-71142213
Branko Tesic Tel.: 0172-2117646 (Spielbetrieb)

Trainer und Mannschaften

Die Rückrunde hat begonnen und Du weisst noch nicht was Du machen möchtest.
Du willst Dich verändern und suchst eine neue Herausforderung in einem neuen Umfeld, in einem neuen Verein, einer neuen Mannschaft auf einer der schönsten Sportanlage im Kreis.

Wir suchen für die NEUE Saison leistungsorientierte Spieler, die unsere Mannschaften weiter verstärken. Vorzugsweise Spieler der Jahrgänge 2000 - 2006, die es sich körperlich und spielerisch zutrauen, sind zu einem Probetraining gerne eingeladen.


Schau Dir unser Team an und vereinbare rechtzeitig einen Probetrainingstermin mit uns. Warte nicht zu lange!

Direkt beim Training, telefonisch oder per WhatsApp: 0172-2117646

Wir freuen uns!

D2-Junioren des 1.FC Wülfraths holen Titel - beim zweiten Sportdirekt Frank – Lungwitz-Cup
Zwölf Mannschaften aus dem Wuppertaler und Remscheider Kreis folgten der Einladung des 1.FC Wülfraths zum diesjährigen Sportdirekt-Frank Lungwitz Cup.
Gespielt wurde in drei Gruppen, wovon nur die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite in die Halbfinals einziehen konnten.
Somit war es von Beginn an klar, dass es viele spannende Spiele und enge Ergebnisse geben wird.
Nach einer tollen Gruppenrunde mit vielen Toren und tollen Spielszenen, standen die vier Halbfinalisten fest.
So trafen im ersten Halbfinale der TSV Beyenburg auf den 1. FC Wülfrath und im zweiten Halbfinale die Mannschaften von Mettmann 08 und dem SC Velbert aufeinander.
Das erste Halbfinale dominierte der 1.FC Wülfrath klar das Spiel und gewann es verdient mit 1:0.
Im zweiten Halbfinalspiel war es an Spannung kaum zu überbieten, die spielstarken Mettmanner hatten eigentlich die besseren Chancen, doch 25 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit, erzielte der SC Velbert doch noch das glückliche 1:0 und zog somit ins Finale ein.
Das Spiel um Platz 3 entschied Mettmann 08 gegen TSV Beyenburg im Acht-Meterschießen für sich.
Im Finale standen sich nun die Mannschaft vom 1.FC Wülfrath und dem SC Velbert gegenüber.
In einem intensiven aber sehr fairen Spiel, untermauerte der Gastgeber aus Wülfrath seine sportlichen Ambitionen in diesem Jahr und gewann am Ende hochverdient das Hallenspektakel mit 1:0.
Der Veranstalter und Organisator , sowie die beiden Trainer der D-Junioren des 1 FC Wülfrath , Gregorios und Dominik Evangelou , waren mit den Auftritten und den gezeigten Leistungen ihrer Mannschaften vollauf zufriedenen und stolz.
Somit wird der 1. FC Wülfrath 2018 nicht nur Ausrichter und Veranstalter des Frank Lungwitz Cup, sondern auch der Titelverteidiger!
Nächstes Highlight bei unseren Junioren des 1.FC Wülfrath ist die vier tägige Abschlussfahrt nach München zum internationalen Fußballturnier im Juni 2017.

Der Tag des Jugendfußballs am "Erbacher Berg" war ein "Volksfest".
Vielen Dank an alle Teilnehmer, Zuschauer, Sponsoren, Helfer und an alle die dazu beigetragen haben,
daß dieses "Volksfest" ein voller ERFOLG war.

TDJF